Richtige Rasenpflege das ganze Jahr

grass-464975_640Sobald der Rasen gefroren ist, sollte er nicht mehr betreten werden. Ansonsten nehmen die Halme Schaden, und nach dem Auftauen bleiben gelbe Flecke zurück. Solange der Boden noch nicht vollständig durch gefroren ist, sind auch Maulwürfe aktiv. An froschfreien Tagen diese Hügel glatt machen, oder die Erde auf der Fläche verteilen, damit Gras keine Flecken entstehen. Im Februar sollte der Boden mit Kalk versorgt werden. Somit bleibt er locker, außerdem wird dadurch das Bodenleben mobilisiert, aus diesem Grunde sollte auch erst vier Wochen später gedüngt werden.

Im März ist Zeit für die Frühjahrskur. Schnee und Eis haben den Rasen im Winter stark strapaziert. Damit sich die Gräser wieder schnell erholen, benötigen Sie ausreichend Luft. Hier ist es von Vorteil, altes Laub und Zweige weg zu machen und den Rasen auf 2-3 cm abzumähen. Bei stark vermoosten Rasen die Fläche vertikutieren. Im Monat April ist es an der Zeit, den Rasen zu düngen. Ganz ohne Dünger entwickelt sich nämlich kein Rasen zu einem schönen grünen Teppich. Allerdings sollte kein Volldünger, sondern ein Gras- oder Rasendünger dafür verwendet werden.

Im Monat Mai sollten Senken und Löcher ausgeglichen werden. Dabei ist es vorteilhaft die Mulden mit einem Spaten aufzulockern und dann diese mit sandiger Erde wieder zu befüllen. Der Monat Juni eignet sich für Mähen und Kompostieren. Der Rasenschnitt kann unter den Kompost gemischt werden, bzw. als Mulch zwischen Sträucher und Hecken ausgelegt werden, allerdings nicht höher als 5 cm.

In den Monaten Juli und August muss der Rasen regelmäßig gemäht werden. Vor allem vor der Urlaubsreise und danach. Nach dem Urlaub sollte dieser wenn möglich, auf zweimal gemäht werden. Nicht vergessen, während der warmen Sommertage den Rasen reichlich zu wässern. Hier ist es kostengünstiger, Regenwasser zu nutzen.
Im September bietet sich die letzte Möglichkeit den Rasen zu lüften oder vertikutieren. Rasenfilz und Moos gehören sowieso entfernt. Auch Mähen ist angesagt, danach nochmals düngen, dann erholen sich die Gräser wieder rasch. Der Monat Oktober sollte genutzt werden um Lücken auszubessern. Dabei sollte rund um die schadhaften Stellen der Rasen bis auf 2 cm abgemäht werden. Danach den Boden mit einer Harke leicht auflockern und neu ansäen.

Im November gehört das Laub vom Rasen entfernt, ansonsten verfault das darunter liegende Gras. Den Rasen noch einmal gründlich durchrechen und damit von Filz befreien. Der Monat Dezember kann dazu genutzt werden, den Rasenmäher auf Vordermann zu bringen. Auch können neue Rasenflächen geplant werden.