Fliegenschutz – eine Notwendigkeit

Fliegengitter für Fenster und Türen

Wir Menschen mögen einfach keine Fliegen in unseren Wohnräumen. Nicht nur, dass sie uns daran hindern, ruhig zu schlafen. Sie sind auch in der Lage, Krankheiten zu übertragen. Grund genug, Fliegengittertüren und Fliegengitter Fenster zu einem optimalen Fliegenschutz zu kombinieren. Die Fliegentür ist genauso einfach zu montieren wie auch das Fliegengitter, das vor das Fenster gesetzt wird.

Montageoptionen

insects-566430_640Die beliebtesten Montagemöglichkeiten sind auch die einfachsten. Zum einen handelt es sich dabei um den Spannrahmen. Er wird passgenau auf den Fenster- oder Türrahmen zugeschnitten. Ist das Fliegengitter in die Fliegenschutztür bzw. das Fliegengitter Fenster eingesetzt, kann der gesamte Rahmen eingesetzt werden und dort über Sommer verbleiben. Wer möchte kann das recht unauffällige Fliegenschutzgitter auch dauerhaft dort belassen. Auf der Seite fliegengitter-versand.de findet man viele weitere nützliche Infos zum Thema Fliegengitter.

Die zweite Option ist der Einsatz von selbstklebendem Klettband. Es wird von außen auf den Fensterrahmen geklebt und mit einem Fliegenschutzgitter aus Stoffvlies versehen. Auch dies verbleibt während der warmen Jahreszeit an diesem Platz. Weiterlesen

Gepostet von / July 27, 2016 / Gepostet in Wohnen

Beliebte Zitruspflanzen

Orangen gehören zu den beliebtesten Zitrusfrüchten, als Frucht, als Saft oder frisch gepresst. Die Erntemenge einer Topf Orange reicht zwar in der Regel nicht für ausreichend Vitamin C, aber es orange-1117415_640macht einfach Spaß, diese Früchte reifen zu sehen. Orange sorgen einfach für gute Laune. Ihre Milde macht Orangen so geeignet für viele beliebte Produkte. Ihr Fruchtfleisch enthält weniger Säure als Zitronen, weniger Bitterstoffe als Pampelmusen, und ihre Früchte sind viel größer und ergiebiger als zum Beispiel Mandarinen.

Der Wuchs und die Früchte

Orangen wachsen von Natur aus zu kleinen Bäumchen mit dichten Kronen und dunkel grüner Belaubung heran, wenn auch weniger kompakt als etwa Mandarinen. Die Äste sind mitteldick und gut mit Seitenzweigen bestückt.
Als weltweite Handelsfrucht sind bei Orangen Sortenunterschiede in den kommerziellen Anbaugebieten von großer Bedeutung. Ein höherer Zuckergehalt und eine besonders frühe oder späte Reifezeit erhöhen den Marktwert. Hierzulande sind Orangen größtenteils vor allem Zierpflanzen. Ortenunterschiede zahlen sich deshalb kaum oder gar nicht aus, da sich die Reifezeiten durch die Wintermonate sowieso verschieben und der Zuckergehalt mit der Sonnenscheindauer im Sommer schwankt. Hierzulande ist die Sorte deshalb weniger entscheidend als die Gruppe. Weiterlesen

Wirkung von Farbe

paintings-15282_640Wie Farben auf den Menschen wirken, ist tief in dessen Entwicklungsgeschichte verankert. Diese Wirkung erfolgt größtenteils auf einer unbewussten Ebene und beruht auf jahrtausendealter Erfahrung. So wird blau mit dem Himmel und seiner Weite, aber auch Kälte verbunden, die im Freien häufiger herrscht. Brauntöne dagegen sind Farben der Erde und signalisieren Geborgenheit. Rot als Farbe des Blutes kann als Alarmzeichen dienen und regt deshalb den Kreislauf und Blutdruck an. Grün als Farbe der Pflanzen und Gelb als Sonnenton werden meistens als angenehm empfunden. Die Reaktionen auf diese Töne können vom Menschen nicht gesteuert werden, zudem sind sie bei allen Menschen gleich.

Trotzdem gibt es ganz bestimmte Vorlieben für bestimmte Farben, und nicht alle Menschen reagieren gleich intensiv auf verschiedene Farbreize. Die Kunst einer Farbgestaltung liegt deshalb darin, allgemeingültige und persönliche Wirkungen unter einen Hut zu bringen und gleichzeitig die Gegebenheiten eines Raums zu berücksichtigen. Wer solch eine Aufgabe in Angriff nehmen möchte, sollte sich vorab ein wenig mit Farbtheorie befassen. Weiterlesen

Schöne Optik am Wasserteich dank gesunder Pflanzen

Erst durch die Pflanzen wird Wasser zum Schmuckstück des Gartens, sieht man von der Ausnahme architektonischer Zierteiche einmal ab.
water-825968_640Schwimmende Blätter und Blüten, das Rauschen der Blätterpflanzen im Wind, die Farben der Blüten in Flachwasser und Sumpf vereinen sich mit dem Wasser zu einer in sich geschlossenen Komposition. Eine geschickte Randbepflanzung verwandelt einen Bachlauf von der sterilen Rinne in ein natürlich aussehendes, lebendiges Element.

Bepflanzung von Wasserflächen

Das Pflanzen von Wasserflächen bedeutet etwas ganz anderes, als das Bepflanzen eines Beetes. Das bunte Durcheinander eines bäuerlichen Gemüsebeetes mag einen gewissen Scham versprühen, Durcheinander im Wassergarten endet dagegen regelmäßig in einem wilden Wirrwarr, in der die extrem wüchsigen Gewächse mit ihren verfilzten Ausläufern und Wurzeln alle zarteren Vertreter aus dieser Pflanzenwelt verdrängen. Die Bepflanzung eines Wassergartens sollte regelmäßig und gründlich kontrolliert werden, ebenso wichtig das aus Lichten und Ersetzen abgestorbener Pflanzen.
Dazu kommt eine regelmäßige Überprüfung der Wasserwerte, da viele der Pflanzen sehr empfindlich auf Veränderungen ihres Lebensraumes reagieren. Weiterlesen